Kurzbericht: 24. Punktspiel

ZSG Jonsdorf - Schönbacher FV 3:1 (0:0)

Tore:

1:0 Phil Kettner 52. Minute
2:0 Paul Hanisch 60. Minute
3:0 Tino Baer 62. Minute
3:1 Toni Münch 83. Minute

Beim heutigen Kreisligaspiel lag die Favoritenrolle klar bei den Gästen aus Schönbach die aktuell den 2. Tabellenplatz belegen. Jonsdorf steckt weiter im knallharten Abstiegskampf und benötigt aktuell jeden Punkt so dringend wie wahrscheinlich schon lange nicht mehr. Die erste Hälfte war eine sehr ausgeglichene, die ZSG hatte nach Flanke von Tino Baer Pech, als Marcel Günther den Ball nur an den Pfosten köpfte. Auf der anderen Seite hatte Sascha Siering die Riesenchance aber Udo Koch war mit einer klasse Parade zur stelle. Die zweite Hälfte begann die ZSG wie die Feuerwehr, jetzt wurde druckvoller nach vorne gespielt und man setzte sich immer mehr in der gegnerischen Hälfte fest. Nach Ballverlust im Mittelfeld kommt der Ball zu Tino Baer der überlegt quer legt und Phil Kettner vollendet eiskalt per platzierten Flachschuss ins lange Eck zum 1:0. Und weiter geht die wilde Fahrt, die Gäste versuchten sich jetzt immer wieder mit langen Bällen zu befreien aber diese konnten immer wieder schnell abgefangen werden so das man schnelle Angriffe schalten konnte. In der 60. Minute schöner Angriff durch das Mittelfeld gespielt, Phil Kettner spielt auf den freistehenden Paul Hanisch und seine Flanke(Schuss) landete zur 2:0 Führung in den Maschen. Und nur zwei Minuten später legt Phil Kettner den Ball per Kopf auf Tino Baer, dieser legt sich den Ball per Kopf am Gegenspieler vorbei und vollendet aus 16 Metern in den Winkel zum 3:0. Jetzt wären noch weitere Tore möglich gewesen doch fehlte jetzt etwas die Konzentration beim letzten Pass oder Abschluss. in der 83. Minute gab es dann noch einen Elfmeter für die Gäste welcher eigentlich durch Udo Koch pariert wurde aber irgendwie drehte sich die Murmel über den Torhüter doch noch zum Anschlusstreffer ins Netz. Bis zum Schluss passierte jetzt nichts nennenswertes und es konnte pünktlich im Gebirge abgepfiffen werden. Das Schiedsrichtergespann um Norman Graf zeigte eine sehr gute Leistung! (Tino B.)
Sonntag, 24.04.2016 Bereich: Kurzbericht

Kurzbericht: 20. Punktspiel

ZSG Jonsdorf - SC Großschweidnitz-Löbau 2. 4:1 (2:0)

Tore:

1:0 Tino Baer 33. Minute
2:0 Marcel Günther 42. Minute
2:1 Sebastian Schack 56. Minute
3:1 Phil Kettner 78. Minute
4:1 Felix Reinelt 87. Minute

Zum heutigen Kreisligapunktspiel empfing die ZSG die Gäste vom SC Großschwidnitz-Löbau 2. Ein Spiel, wo es für die Jonsdorfer nur darum ging die 3 Punkte im Gebirge zu lassen um nicht weiter in den Abstiegsstrudel zu rutschen. Nach anfänglicher Abtastphase übernahmen die Kettner-Schützlinge das Kommando und erspielten sich immer wieder gute Möglichkeiten. Leider fehlte noch die letzte Präzision beim finalen Pass. In der 33. Minute erkämpfte sich Henry Mende den Ball an der Außenlinie, bediente Phil Kettner und der flankt in den Strafraum, leicht abgefälscht landet der Ball bei Tino Baer der per Volleyschuss vollendet. Kurz darauf setzte sich Florian Christoph energisch auf der Außenbahn durch und bediente mit einer Traumflanke Marcel Günther, dessen wuchtiger Kopfball zum 2:0 in die Maschen fliegt. Nach der Pause verlor man kurzzeitig die Ordnung und der Sportclub kam zum 2:1 Anschlusstreffer. Danach war es eine ausgeglichene Partie mit Chancen hüben wie drüben. In der 78. Minute wieder ein feiner Spielzug über Stefan Lindner und Marc Riemer der dann ebenso mit einer Flanke nach Maß Phil Kettner bediente und er zur erneuten 2-Tore Führung ein köpfte. Kurz vor Schluss setzte Tino Baer, Kapitän Marcel Günther in Szene, dieser behielt uneigennützig die Übersicht und bediente den mit gelaufenen Felix Reinelt der keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken. Kompliment an die junge Mannschaft aus Großschweidnitz/Löbau, die zu keiner Phase des Spiels aufgab. Ebenso tadellose Leistung des Schiedsrichtertrios um Peter Selle. Ein enorm wichtiger Erfolg für die Jonsdorfer, die zeigen das sie noch Leben und das Fussballspielen nicht verlernt haben. Mit genau diesem Einsatz und der Leidenschaft wird man sich vom Abwärtstrend erholen und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die kommenden Aufgaben angehen. (Tino B.)
Montag, 21.03.2016 Bereich: Kurzbericht

Kurzbericht: 19. Punktspiel

ZSG Jonsdorf - TSV Großschönau 2:3 (0:0)

Tore:

1:0 Marcel Günther 52. Minute
2:0 Tino Baer 58. Minute
2:1 Daniel Reinisch 75. Minute
2:2 Daniel Reinisch 80. Minute
2:3 Justus Melde 81. Minute

Zum heutigen Kreisligaderby erwischten die Gäste den besseren Start und hatten gleich drei gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Danach war es ein Spiel auf Augenhöhe mit viel Kampf und Leidenschaft. Nach der Halbzeit gingen die Gastgeber durch ihren Kapitän Marcel Günther mit einer abgefälschten Bogenlampe in Führung und kurz darauf nutzte Tino Baer nach perfektem Zuspiel von Phil Kettner die Chance und erhöhte auf 2:0. Danach erhöhte Großschönau den Druck und kam durch Daniel Reinisch zum Anschlusstreffer. Nach Schlafeinlage der ZSG traf wieder Reinisch zum Ausgleich. Jetzt entwickelte sich ein echter Schlagabtausch und klarste Chancen durch Baer wurden vergeben. Nach einem Ballverlust in der Jonsdorfer Hintermannschaft verwandelte Justus Melde eiskalt den daraus folgenden Konter zur Führung. Fritz Hanisch und Tobias Vogt hätten erneut den Ausgleich erzielen können doch fehlte heute einfach das nötige Quäntchen Glück und so blieb es bei dem nicht unverdienten Sieg der Gäste. Jonsdorf kann auf die gezeigte Leistung aufbauen, Moral, Einsatz und Teamgeist sind ohne Zweifel vorhanden um sich in den nächsten Wochen aus den Tabellenkeller zu befreien! (Tino B.)
Dienstag, 15.03.2016 Bereich: Kurzbericht

Kurzbericht: 3. Punktspiel

ZSG Jonsdorf - SG Blau-Weiß Obercunnersdorf 1:2 (1:1)

Tore:

Henry Mende 36. Minute
Matthias Jentsch 37. Minute
Matthias Jentsch 90. Minute

Beide Mannschaften neutralisierten sich zu Beginn der Partie hauptsächlich im Mittelfeld, kleinere Chancen gab es aber dennoch hüben wie drüben. Nach schönem Spielzug der ZSG legte Baer vorm Tor nochmal quer auf Mende der den Ball sehr gut behauptet und zum 1:0 einschob. Nach dem Anstoß komplette Schlafeinlage der Gastgeber und OberC kam durch Jentsch zum Ausgleich. Zweite Halbzeit sind die Hausherren überlegen und drängten auf den Siegtreffer, leider fehlte das letzte Quäntchen Glück. Dazu muss man heute sagen, das dass Schiedsrichtergespann heute keinen guten Tag hatte. So verwehrte man der ZSG einen klaren Elfmeter und gab den Gästen kurz vor Schluss einen irregulären Siegtreffer nachdem der Tormann klar im 5-Meterraum behindert wurde. Zuletzt dezimierte sich die ZSG noch selbst mit der Ampelkarte. Alles in allen war es ein verkorkster Samstag nachmittag. Es soll trotzdem nicht die Leistung der Gäste schmälern, im Gegenteil, OberC war erneut ein sehr starker Gegner, die sich zu einer festen Größe in der Kreisliga etabliert haben und wir gratulieren als faire Verlierer zum Auswärtserfolg. (Tino B.)
Montag, 31.08.2015 Bereich: Kurzbericht